WIR BIETEN HOCHSCHULKOMPETENZ.

Wir konzipieren, gestalten und realisieren große Portale für Hochschulen und Universitäten. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf ein höchstes Maß an Sicherheit, Skalierbarkeit und ein für mobile Endgeräte optimiertes Design.

 

Wir bieten Sicherheit

 

Ihre Hochschule ist sicher, wenn Ihr Webauftritt unabhängig von Ihrem Dienstleister funktioniert, wenn er alle Vorgaben gemäß Barrierearmut einhält und den Standards der Datenschutzrichtlinien ebenso entspricht wie höchstmöglichen technischen Schutz gegen Angriffe bietet.

 

Den Beweis liefern wir gleich mit - ob PEN-Test durch ausgesuchte Spezialisten oder Zertifizierung der Barrierefreiheit: wir kümmern uns.

 

 

 

Wir bieten Skalierbarkeit

Morgen findet die Fernsehübertragung Ihres Experiments statt? In einer Woche endet die Immatrikulationsfrist? Der Hochschulauftritt muss erreichbar sein! Sie wollen eine weitere Fakultät aufnehmen? Sie brauchen ein neues Modul in Kooperation mit einer anderen Hochschule oder einem Unternehmen? Flexibilität darf nicht an den Kosten scheitern.

 

TYPO3 hat einen hervorragenden Core. Sie können fast alles mit Standardelementen umsetzen. Das garantiert Ihnen eine ständige Update- und Upgradesicherheit. Damit ist schon der Grundstein gelegt.

 

 

 

Wir bieten Schnittstellen

 

Die Anbindung an das Active Directory für die Verwaltung der Rollen und Rechte über Shibolleth, die Integration dynamischer Inhalte (z.B. Veröffentlichungen, Vorträge oder Seminare), Beiträge aus Lernsystemen wie Ilias oder Moodle, Bibliotheksdaten aus Oracle oder Bilddaten aus externen Mediendatenbanken - SOAP, LDAP oder REST: Kein Problem.

 

Shibboleth/ LDAP

 

Eine Hochschule - viele IT-Systeme. Da ist es hilfreich, wenn man sich als Nutzer nur einmal anmelden muss und dann auf alle Dienste zugreifen kann. Auch hier spielt TYPO3 über Single Sign-on problemlos mit im Orchester der Hochschulsysteme.


eLearning

 

Vorlesungsverzeichnisse aus Moodle in TYPO3 darstellen, Personenlisten von TYPO3 nach Ilias importieren – die intelligente Verknüpfung von Lernwelt und Contentwelt bietet viele Möglichkeiten. Reden wir darüber


Bibliothek / Forschung / Drittanwendung

 

Wo Inhalte aus anderen Systemen eingebunden werden sollen, bauen wir die Schnittstelle: Datenschutzkonform und sicher, tagesaktuell und komplett durchsuchbar. Die Rahmenbedingungen bestimmen Sie.

 

 

 

Wir bieten Mobil

 

Wenn die Studentin an der Bushaltestelle schnell die Kontaktdaten Ihres Professors finden will. Wenn der Doktorand die Forschungsdatenbank im Fitnessstudio durchforsten kann. Wenn Schüler am Tag der offenen Tür dank Smartphone bereits jeden Weg zum Vortragssaal alleine finden - dann ist Ihre Hochschule wirklich mobil. Dank Responsive Design wird Ihr Hochschulauftritt für jedes Device funktionieren. Und vor allem mit dem Inhalt, der relevant ist.  

 

Wir zeigen Ihnen intelligente Wege wie der Designprozess zum Kinderspiel wird. Mit Atomic Design werden Web-Projekte in kleinstmögliche Komponenten zerlegt, um anschließend zu größeren Einheiten bis hin zu kompletten Seiten zu werden. Um bei diesem Prozess nicht den Überblick zu verlieren, hilft Pattern Lab. Wir erstellen direkt live Ihr Design. Sie können es quasi sofort ausprobieren! Sie werden Sie Teil des Prozesses einer idealen Contentstrategie und -anordnung.

„Mobile First“ und „Content First“ sind relevante Paradigmen. Sie wollen Ihre Zielgruppen ansprechen. Und zusammen finden wir dafür den besten Mix aus verschiedenen Contentelementen.

 

 

 

Wir bieten Deployment

 

Bleiben Sie unabhängig. Das garantieren wir Ihnen. Profitieren Sie von unserem Wissen auf den Gebieten der Automatisierung, Optimierung von Betriebsparametern oder der Durchführung von Testverfahren beginnend mit TDD und konsequent umgesetzt mit Selenium-Tests.

 

Wir automatisieren den kompletten Deploymentprozess, minimieren Risiken und stellen damit einen robusten Betrieb Ihres Webportals sicher. Eine umfassende Dokumentationsstrategie macht Sie zudem unabhängig.

 

 

 

Wir bieten Migration

 

Tausende Seiten in ein neues CMS importieren? Inhalte neu konzipieren, anordnen und strukturieren? Für Hochschulen sicherlich mit die größte Herausforderung. Ein Migrationskonzept hilft beim Content Management von strukturierten und unstrukturierten Daten.

 

In vielen Fällen ist eine automatisierte Migration nicht der sinnvollste Weg. Der Inhalt wird oft nicht nur konzeptionell neu angeordnet, sondern ein Relaunch bringt auch die Chance, sich von alten Zöpfen zu lösen, Texte zu redigieren, Inhalte barrierearm darzustellen und neue Verweise herzustellen. Auch sollten Texte der ersten Ebenen für Suchmaschinen optimiert und zugleich an die mobilen Lesegewohnheiten angepasst werden. Wir helfen Ihnen bei dieser Herkulesaufgabe und bringen unser Wissen von weit über 80.000 migrierten Seiten ein.

 

 

 

Wir bieten Agilität

 

Weil wir das bestmögliche Ergebnis in einem vorgegeben Zeitraum und zu einem festen Budget abliefern werden, arbeiten wir nach der Projektmanagementmethode Scrum. Das bietet viele Vorteile für Ihre Hochschule:

 

  • Mehr Funktionalität: weil der gesamte Aufwand wertschöpfend eingesetzt wird.
  • Mehr Flexibilität: weil alles jederzeit geändert werden kann, um die optimale Lösung zu finden.
  • Mehr Transparenz: weil alle Informationen – Lösungen wie Probleme - immer direkt kommuniziert werden.
  • Mehr Sicherheit: weil zeitnahe Kommunikation und Leistungsbewertung in kurzen Abständen Sie ständig auf dem Laufenden hält.
  • Frühzeitiger Return on Investment: weil jeder Projektabschnitt (Sprint) sofort vollständig nutzbare Teilergebnisse hervorbringt.
  • Mehr Kosten- und Terminsicherheit: weil durch Priorisierung alles Wichtige innerhalb des Zeit- und Kostenrahmens fertig wird.

 

 

 

Und das ist keine Theorie?

 

Eindeutig nein. Wir haben uns auf die agile Umsetzung komplexer Projekte spezialisiert und setzen diese mit über 130 leidenschaftlichen Mitarbeitern erfolgreich um. Zahlreiche Hochschulen und auch andere öffentliche Institutionen bestätigen Ihnen gerne unsere pünktliche und fehlerfreie Projektablieferung dank Scrum.

 

 

 

Öffentliche Auftraggeber können nach Scrum arbeiten?

 

Kein Problem! Jeder kennt die Fallstricke der gescheiterten Wasserfallprojekte. Und auch vertraglich gibt es keine Schwierigkeiten. Ein vorgegebener EVB-IT Vertrag wird um die Scrumrichtlinien für die Umsetzung des Auftrages ergänzt.

 

 


SIE MÖCHTEN DIE ZUKUNFT 
GESTALTEN?

 

ENGAGIEREN SIE UNS.

 

Kontakt aufnehmen