THE WINNER IS...

 

Weit mehr als Erste Hilfe leistet das Team von +Pluswerk bei der Migration der bundesweit rund 700 Websites des Malteser Hilfsdienstes. In einem wahren Großeinsatz verwirklicht die Agentur ein State-of-the-Art Konzept: Strategisch, optisch und technisch. Eine Aufgabe, die starke Nerven, Erfahrung und ein großes Team verlangt. Und von Erfolg gekrönt ist: Mit dem German Design Award 2018 und dem Econ Award 2017 kann das Projekt gleich bei zwei renommierten Auszeichnungen punkten.

 

Trotz höchster Komplexität und über 50.000 Seiten Umfang präsentieren sich alle Inhalte nach der Migration als Einheit. Konsequent konzentriert sich das Konzept auf Information und Klarheit - und berücksichtigt dabei die unterschiedlichen Anforderungen der heterogenen Zielgruppe an ein anspruchsvolles Webdesign .
Bereits seit 2010 betreut +Pluswerk die Malteser grafisch, technisch und konzeptionell – bundesweit und international.

 

www.malteser.de

 

Highlights

 

  • Ausgezeichnet mit 2 Awards
  • 700 Sites, 50.000 Seiten, eine TYPO3-Installation
  • 3.000 Backend-User
  • 1,2 Millionen Besucher / Monat
  • 7 Millionen PI‘s / Monat

Über die Malteser

 

Über eine Million Mitglieder machen den Malteser Hilfsdienst e.V. zu einem der größten und bekanntesten karitativen Dienstleistern in Deutschland. Seit 1953 präsent, ist der Verein heute in mehr als 700 Orten vertreten und darüber hinaus auch international aktiv.

 

Im Zeichen des ikonischen Ritterkreuzes engagieren sich die Malteser im Katastrophenschutz, in der Rettung und in der Notfallvorsorge. Ob im Sanitätsdienst, in der Erste-Hilfe-Ausbildung und in den ehrenamtlichen Sozialdiensten  - in allen Bereichen sind die Helferinnen und Helfer des Vereins vertreten. Auch international sind die Malteser aktiv und fördern Partner in aller Welt.

 

Seit 2010 setzt der Hilfsdienst auf die Expertise von +Pluswerk - mit ausgezeichnetem Erfolg!

700

Seiten

1,2

Mio. Besucher/ Monat

2

Awards

Konzept & Design

 

Ein modernes Konzept macht die Vielfalt und das zeitgemäße Konzept des Hilfsdienstes noch erlebbarer. Informationen werden durch eine optimierte Struktur schneller vermittelt und gleichzeitig besser aufgenommen. Das klare Design gibt den vielfältigen Interessengruppen keine Rätsel auf und sichert einen hohen Wiedererkennungswert.

Die aufmerksamkeitsstark durch ein Herz symbolisierte Spendenfunktion und sorgt mit hoher Awareness für gestiegene Akzeptanz und Klickraten.

Als weiteres Herzstück macht die moderne Media Wall auf aktuelle Veranstaltung, Aktionen vor Ort und Beiträge aus den sozialen Netzwerken aufmerksam.

Lösung und technische Umsetzung

 

  • Das bereits 2014 eingeführte responsive Layout garantiert auch auf mobilen Endgeräten den vollen Funktionsumfang und eine klare, nutzerfreundliche Darstellung.
  • Die an diverse Social Media APIs angebunde Media Wall erlaubt das Teilen interessanter Inhalte
  • Ein durchdachtes Grid-System dient den Redakteuren als leicht verständliches Werkzeug - auch ohne tiefgreifendes Spezialwissen.

SIE MÖCHTEN DIE ZUKUNFT 
GESTALTEN?

 

ENGAGIEREN SIE UNS.

 

Kontakt aufnehmen